Beraterteam

Hier können Sie sehen und lesen, wer die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von www.aidshilfe-beratung.de sind.

AIDS-Hilfe Aachen e.V.

Elke Schulte
Diplom-Sozialarbeiterin.
Seit 1997 in der AIDS-Hilfe Aachen tätig als Leiterin der Telefonberatergruppe und in den Bereichen psychosoziale Beratung und Prävention.
Beratungsschwerpunkte: Sexuell übertragbare Krankheiten, Frauen, Schwangerschaft.

Augsburger AIDS-Hilfe e.V.

Thomas Fraunholz
Diplom-Sozialpädagoge (FH), Diplom-Sozialökonom.
Mitarbeiter der Augsburger AIDS-Hilfe.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Ansteckungsrisiken bei Schwulen und in der Allgemeinbevölkerung.

Berliner Aidshilfe e.V.

Claudia Veth
Diplom-Pädagogin / Systemische Beraterin.
Seit 2002 ehren- und hauptamtliche Mitarbeiterin der Berliner Aids-Hilfe, seit 2008 hauptamtlich im Bereich Telefon- und Online-Beratung.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Test, Infektionsrisiken und Schutzmöglichkeiten, HIV-Prävention bei Jugendlichen.

AIDS-Hilfe Dresden e.V.

Claudia Druve
Diplom-Pädagogin.
Seit 2013 hauptamtliche Mitarbeiterin der AIDS-Hilfe Dresden in den Bereichen Begleitung, Beratung und Sexualpädagogik.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Test, Infektionsrisiken und Schutzmöglichkeiten, Sexualität und Leben mit HIV.

AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V.

Klaus Bleymehl
Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut.
Seit 1991 psychologischer Berater in der Aids-Hilfe Düsseldorf.
Beratungsschwerpunkte: Seelische Probleme, Partnerschaft, Sexualität, Leben mit der HIV-Infektion, HIV-Ansteckungsrisiken, Hepatitis, sexuell übertragbare Krankheiten.

Aidshilfe Frankfurt/M. e.V.

Thorsten Berschuck
Erziehungswissenschaftler M.A.
Seit 2006 hauptamtlicher Mitarbeiter der AIDS-Hilfe Frankfurt.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Ansteckungsrisiken, psychosoziale Probleme, HIV-Prävention bei Jugendlichen.

AIDS-Hilfe Freiburg e.V.

Robert Sandermann
Pädagoge (PH).
Seit 1998 hauptamtlich bei der AIDS-Hilfe Freiburg tätig im Bereich Prävention, Öffentlichkeitsarbeit und persönliche Beratung.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Ansteckungsrisiken, Fragen zur Sexualität und zu sexuell übertragbaren Erkrankungen, Coming-Out, HIV-Prävention bei Jugendlichen, HIV-Test.

Aidshilfe Göttingen e.V.

Jörg Lühmann
Diplom-Psychologe.
Seit 1991 hauptamtlich in der Göttinger AIDS-Hilfe tätig.
Beratungsschwerpunkte: Schutz vor HIV, Leben mit HIV, Seelische Probleme, Sexualität, Fragen rund ums schwule Leben.

AIDS-Hilfe Hagen e.V.

Daniela Ressel
Medizinisch-technische Laborassistentin.
Seit 1995 ehrenamtlich in Aids-Hilfen in Betreuung und Beratung tätig.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Test, HIV-Ansteckungsrisiken, Laborergebnisse, Hepatitis, sexuell übertragbare Krankheiten.

Melanie Luczak
Diplom-Pädagogin.
Seit 2002 hauptamtlich bei der AIDS-Hilfe Hagen e.V. in den Bereichen Beratung und Begleitung tätig.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Ansteckungsrisiken, HIV-Test, Leben mit einer HIV-Infektion, Schwangerschaft.

AIDS-Hilfe Halle e.V.

Petra Becker
Diplom-Chemikerin.
Seit 2004 hauptamtliche Mitarbeiterin der AIDS-Hilfe Halle.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Test, HIV-Infektionsrisiken und Schutzmöglichkeiten, Schwangerschaft.

Ines Winkler
Angestellte im Öffentlichen Dienst.
Ehrenamtliche Beraterin in der AIDS-Hilfe Halle seit 2010.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Test, Infektionsrisiken und Schutzmöglichkeiten.

AIDS-Hilfe Hamburg e.V.

Jan Murmann
Studium der Soziologie, Mediator.
Seit 2003 ehrenamtlicher Telefonberater in der Aidshilfe Hamburg.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Ansteckungsrisiken, Schutz vor HIV, PEP (Post Expositions Prophylaxe), HIV-Test, Sexualität, Partnerschaft, seelische Probleme.

Mara Wiebe
Diplom-Pädagogin und Mediatorin.
Seit 1994 in AIDS-Hilfen tätig, seit 2003 in der AIDS-Hilfe Hamburg.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Ansteckungsrisiken, Schutz vor HIV, HIV-Test, Schwangerschaft, Familie und soziales Umfeld.

AIDS-Hilfe Kiel e.V.

Ute Krackow
Diplom-Sozialpädagogin.
Seit 1991 in der AIDSHilfe Kiel in unterschiedlichen Bereichen tätig.
Beratungsschwerpunkte: sozialrechtliche und psychosoziale Beratung von Menschen mit HIV und Aids, deren Freunde und Angehörige, Safer Sex, Ansteckungsmöglichkeiten und HIV-Test.

AIDS-Hilfe Konstanz e.V.

Evelin Tschan
Diplom-Sozialarbeiterin.
Seit 1988 hauptamtliche Mitarbeiterin der AIDS-Hilfe Konstanz für Beratung, Betreuung und Ausbildung.
Beratungsschwerpunkte: Infektionsrisiken bei Heterosexuellen, Infektionsängste, Leben mit HIV, Familie, Hilfestellung bei sozialrechtlichen Fragen.


AIDS-Hilfe Leipzig e.V.

Sandra Gödicke
Diplom-Soziologin, Systemische Beraterin, Sozialtherapeutin.
Seit 2000 in Aidshilfen tätig.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Ansteckungsrisiken, HIV-Test, Leben mit HIV, Schwangerschaft, seelische Probleme. 

Lübecker AIDS-Hilfe e.V.

Hartmut Evermann
Diplom-Sozialarbeiter und Sozialpädagoge.
Seit 2001 Mitarbeiter bei der Lübecker AIDS-Hilfe.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Ansteckungsrisiken, Schutz vor HIV, HIV-Test, PEP, Leben mit einer HIV-Infektion, soziale und sozialrechtliche Fragen, Sexualität, Fragen rund ums schwule Leben.

AIDS-Hilfe München e.V.

Sandra Lemmer
Studium der Germanistik und Psycholinguistik (M.A.), Promotion in Mediävistik. Gesprächstrainerin.
Seit 1996 ehrenamtliche Beraterin in der Münchner AIDS-Hilfe.
Beratungsschwerpunkte: Prävention, Sexualität, HIV-Ansteckungsrisiken, Coming-out, Frauen.
Beratung in Deutsch und Englisch.

Johanna Schneider
Diplom-Sozialpädagogin.
Seit 1993 bei der Beratungsstelle der Münchner AIDS-Hilfe tätig.
Beratungsschwerpunkte: Soziale und rechtliche Fragen, Frauen.

AIDS-Hilfe Münster e.V.

Bernd Reinhard
Beamter im öffentl. Dienst.
Seit 1999 ehrenamtlicher Berater der AIDS-Hilfe Münster. Seit 2003 ehrenamtlicher Mitarbeiter der Caritas-Beratungsstelle Essen.
Beratungsschwerpunkte: Leben mit einer HIV-Infektion, Partnerschaft, Familie und soziales Umfeld, seelische Probleme.

AIDS-Hilfe Neumünster e.V.

Anna Struve
Diplom-Pädagogin.
Seit 1994 hauptamtliche Mitarbeiterin im Bereich Beratung, Prävention und Fortbildung.
Beratungssschwerpunkte: HIV-Ansteckungsrisiken und Schutzmöglichkeiten, Frauen, psychosoziale Probleme und Infektionsängste.

AIDS-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth e.V.

Ute Dietrich
Diplom-Sozialpädagogin FH, Trauerberaterin (RTB).
Von 1997 bis 2006 ehrenamtlich in der AH Nürnberg tätig, seit 2006 hauptberuflich in Beratung, Betreuung und Prävention.
Beratungsschwerpunkte: Schutz vor HIV, HIV-Ansteckungsrisiken, Sexualität, psychosoziale Beratung.

René Scheuermann
Student der Sozialen Arbeit.
Seit 2010 ehrenamtlich und seit 2016 in Teilzeit für Beratung und Prävention tätig, Kampagnenteammitglied von „ICH WEISS WAS ICH TU“ der Deutschen AIDS Hilfe e.V.
Beratungsschwerpunkte: MSM, HIV-Test, Übertragungswege.

AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.

Thorsten Hinz
Diplom-Sozialwissenschaftler.
Seit 2010 Mitarbeiter in verschiedenen deutschen AIDS-Hilfen.
Beratungsschwerpunkte: Stigmatisierung, Diskriminierung und Ausgrenzung. Sexualität, psychosoziale Probleme, Testberatung.


AIDS-Hilfe Rhein-Sieg e.V.

Martin Dohmstreich
Dipl.Sozialpädagoge.
Seit 1994 hauptamtlicher Berater der Gesundheitsagentur (AIDS-Hilfe Rhein-Sieg).
Beratungsschwerpunkte: HIV-Test, HIV-Ansteckungsrisiken, Coming out, schwule Partnerschaft/Familie, HIV und Haft.


AIDS-Hilfe Tübingen-Reutlingen e.V.

Thomas Pfister
Diplom-Psychologe.
Seit 1993 hauptamtlich bei der AIDS-Hilfe Tübingen-Reutlingen e.V. in den Bereichen Beratung und Betreuung tätig.
Beratungsschwerpunkte: Leben mit HIV, Drogengebrauch/Sucht, psychosoziale Betreuung, Leben im Gefängnis, Prävention im Strafvollzug.

Wilhelmshavener AIDS-Hilfe e.V.

Susanne Ratzer
Diplom-Sozialpädagogin / Diplom-Sozialarbeiterin und Mediatorin.
Seit 1991 haupt– und ehrenamtlich in Aidshilfen tätig, seit 1999 hauptamtlich in der Wilhelmshavener AIDS–Hilfe e.V.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Ansteckungsrisiken, Schutz vor HIV, HIV-Test, Sexualität, sexuelle und geschlechtliche Identität, Partnerschaft, psychosoziale Probleme.

AIDS-Hilfe Wuppertal e.V.

Michael Jähme
Dipl.-Sozialpädagoge, Zusatzausbildung in Gestalttherapie.
Seit 1990 hauptamtlicher Mitarbeiter der AIDS-Hilfe Wuppertal e.V.
Beratungsschwerpunkte: HIV-Ansteckungsrisiken, Safer Sex, HIV-Test, HIV in der Partnerschaft, Leben mit einer HIV-Infektion.