Finanzierung der Onlineberatung

Die Deutsche AIDS-Hilfe e. V. und die derzeit 28 beteiligten regionalen Beratungsstellen teilen sich die Kosten für die bundesweite Online-Beratung unter www.aidshilfe-beratung.de. Für die Einrichtung und den Unterhalt der Beratungsstelle erhält die Deutsche AIDS-Hilfe Unterstützung von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und vom Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) e.V.

Die regionalen Aidshilfen erbringen einen Teil ihrer Beratungsdienstleistungen im Rahmen ihres regionalen Präventions- und Beratungsauftrages zu HIV und sexuell übertragbaren Erkrankungen. Zur Sicherstellung eines bundesweiten Beratungsangebots erhalten sie zusätzlich Unterstützung durch den Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV).