Das Projekt

Die Aidshilfen in Deutschland bieten Beratung telefonisch, online und in persönlichen Gesprächen an. Unsere Beraterinnen und Berater beantworten Fragen zu HIV/Aids sowie zu anderen sexuell übertragbaren Infektionen – schnell, kompetent und vertraulich.

Folgende Fragen werden häufig in unserer Beratung angesprochen:

  • Wie kann ich mich vor HIV schützen?
  • Ich habe Angst, mich infiziert zu haben. Hatte ich tatsächlich ein Risiko?
  • Soll ich einen HIV-Test machen?
  • Ich habe erfahren, dass ich HIV-positiv bin und frage mich, wie es jetzt weitergeht.
  • Ein Freund ist HIV-positiv, und ich möchte mit jemandem darüber sprechen.

Unsere Beraterinnen und Berater können Ihnen auch Adressen von weiteren Angeboten in Ihrer Nähe nennen, zum Beispiel von Selbsthilfegruppen.

Die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV), der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe, dem Deutscher Behindertenrat, der Bundesvereinigung Gesundheit, dem akzept e.V. und der Bundesarbeitsgemeinschaft Hospiz.
Sitz und Registergericht ist AG Charlottenburg 95 VR 7502
Projektförderung

Das Projekt der Onlineberatung www.aidshilfe-beratung.de wird gefördert vom Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV). Die PKV unterstützt seit vielen Jahren die Prävention von HIV und AIDS. Neben der Förderung der bundesweiten Onlineberatung der Deutschen AIDS-Hilfe e. V., unterstützt sie auch die Durchführung von Fortbildungen für Ärztinnen und Ärzte durch die Deutsche AIDS-Hilfe e. V.